das Gebetshaus bleibt ab sofort unter Berücksichtigung der von der Landesregierung beschlossenen Massnahmen zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Corona-Viruses für die Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen bis am 19.4.2020 geschlossen.

In einem Gebetshaus soll jedoch auch in Krisenzeiten gebetet werden. Gemäss BAG darf man alleine ein Gotteshaus besuchen. Das Gebetshaus steht daher allen Privatpersonen offen, die gerne für eine Stunde beten möchten -in welcher Form auch immer- oder die einfach Gott in der Stille suchen. Um die Vorgaben des Bundesrates zu befolgen, kann jede Stunde nur einmal belegt werden.Trage dazu Deine Gebetszeit spätestens 4 Stunden vorher in diesem
Gebetsplan ein. So können wir sicherstellen, dass die Türe auch offen ist. Ferner bitten wir die Beterinnen und Beter, die geltenden Hygiene- und Verhaltensvorschriften einzuhalten.
© by Gebetshaus Uster